Skip to main content

Psychologische/r Berater/in für Coaching, Mediation, Supervision

Die modulare Ausbildung bietet Ihnen ausführliche psychologische Handlungskompetenzen in Theorie und Praxis. Die Teilnehmer befassen sich intensiv mit der Entwicklung des Menschen, Persönlichkeitsbildung, den Bedürfnissen und der Motivation sowie den Konflikt- und Problemstellungen. In vielen praktischen Übungen trainieren sie lösungsorienierte Beratungs- und Interventionsansätze.

Zielgruppen:
Fachkräfte aus sozialen Berufen, dem Personalwesen, der Personalentwicklung und medizinischen Berufen. Rechtsanwälte, Steuerberater, Heilpraktiker. betriebliche Sozialdienste, Sozialarbeiter, Berater. Führungskräfte, Freiberufler und Selbständige. Pädagogen, Sozialpädagogen, Erzieherinnen, heilpädagogisch und heilerzieherisch Tätige, allgemein Interessierte.

Ausbildungsinhalte:
Definition von Psychologie und Soziologie; Abgrenzung zur Psychotherapie, Transaktionsanalyse, Entwicklungslehre, Hilfe zur Selbsthilfe, Persönlichkeitsstörungen, Abgrenzung zur klinischen Therapie, Reiz-Reaktion-Modell, Motivationslehre, Kommunikationsmodelle, Konflikttheorien, professionelle Fragearten, Reflexionstechniken, positive Kommunikation, Beratungssysteme, Kommunikationspsychologie, Hypnotechniken, Gruppendynamiken, Kreativitätstechniken, Autosuggestion, Entspannungstechniken, Systemtheorie, TEAM-Entwicklung, Betriebspsychologie.

Teilnehmervoraussetzungen:
Interesse an Weiterbildung; Bereitschaft, sich mit sich selbst und mit anderen intesiv auseinander zu setzen, versäumte Module nachzuholen, in einer Gruppe gemeinsam aktiv mitzuarbeiten, an der Abschlussprüfung teilzunehmen.

Prüfungszulassung:
Teilnahme an den einzelnen Modulen. Eine persönliche Abschlussarbeit mit ca. 25 - 30 Seiten zu einem individuellen Themenbereich aus Supervision, Coaching oder Mediation.

Für weitere Information nutzen sie unseren kostenlosen Infoabend am
Freitag, 12. November 2021 um 17 Uhr.

Kurstermine 8

  •  
    Ort / Raum
    • 1
    • Freitag, 09. Dezember 2022
    • 18:00 – 21:30 Uhr
    1 Freitag 09. Dezember 2022 18:00 – 21:30 Uhr
    • 2
    • Samstag, 14. Januar 2023
    • 09:00 – 18:00 Uhr
    2 Samstag 14. Januar 2023 09:00 – 18:00 Uhr
    • 3
    • Freitag, 10. Februar 2023
    • 18:00 – 21:30 Uhr
    3 Freitag 10. Februar 2023 18:00 – 21:30 Uhr
    • 4
    • Freitag, 12. Mai 2023
    • 18:00 – 21:30 Uhr
    4 Freitag 12. Mai 2023 18:00 – 21:30 Uhr
    • 5
    • Freitag, 21. Juli 2023
    • 18:00 – 21:30 Uhr
    5 Freitag 21. Juli 2023 18:00 – 21:30 Uhr
    • 6
    • Freitag, 15. September 2023
    • 18:00 – 21:30 Uhr
    6 Freitag 15. September 2023 18:00 – 21:30 Uhr
    • 7
    • Freitag, 17. November 2023
    • 18:00 – 21:30 Uhr
    7 Freitag 17. November 2023 18:00 – 21:30 Uhr
    • 8
    • Freitag, 15. Dezember 2023
    • 18:00 – 21:30 Uhr
    8 Freitag 15. Dezember 2023 18:00 – 21:30 Uhr

Psychologische/r Berater/in für Coaching, Mediation, Supervision

Die modulare Ausbildung bietet Ihnen ausführliche psychologische Handlungskompetenzen in Theorie und Praxis. Die Teilnehmer befassen sich intensiv mit der Entwicklung des Menschen, Persönlichkeitsbildung, den Bedürfnissen und der Motivation sowie den Konflikt- und Problemstellungen. In vielen praktischen Übungen trainieren sie lösungsorienierte Beratungs- und Interventionsansätze.

Zielgruppen:
Fachkräfte aus sozialen Berufen, dem Personalwesen, der Personalentwicklung und medizinischen Berufen. Rechtsanwälte, Steuerberater, Heilpraktiker. betriebliche Sozialdienste, Sozialarbeiter, Berater. Führungskräfte, Freiberufler und Selbständige. Pädagogen, Sozialpädagogen, Erzieherinnen, heilpädagogisch und heilerzieherisch Tätige, allgemein Interessierte.

Ausbildungsinhalte:
Definition von Psychologie und Soziologie; Abgrenzung zur Psychotherapie, Transaktionsanalyse, Entwicklungslehre, Hilfe zur Selbsthilfe, Persönlichkeitsstörungen, Abgrenzung zur klinischen Therapie, Reiz-Reaktion-Modell, Motivationslehre, Kommunikationsmodelle, Konflikttheorien, professionelle Fragearten, Reflexionstechniken, positive Kommunikation, Beratungssysteme, Kommunikationspsychologie, Hypnotechniken, Gruppendynamiken, Kreativitätstechniken, Autosuggestion, Entspannungstechniken, Systemtheorie, TEAM-Entwicklung, Betriebspsychologie.

Teilnehmervoraussetzungen:
Interesse an Weiterbildung; Bereitschaft, sich mit sich selbst und mit anderen intesiv auseinander zu setzen, versäumte Module nachzuholen, in einer Gruppe gemeinsam aktiv mitzuarbeiten, an der Abschlussprüfung teilzunehmen.

Prüfungszulassung:
Teilnahme an den einzelnen Modulen. Eine persönliche Abschlussarbeit mit ca. 25 - 30 Seiten zu einem individuellen Themenbereich aus Supervision, Coaching oder Mediation.

Für weitere Information nutzen sie unseren kostenlosen Infoabend am
Freitag, 12. November 2021 um 17 Uhr.